Telefon: 0951-2099529 | E-Mail: info@jacor.de
go digital foerderung - go-digital Agentur aus Bamberg

go-digital Förderung – Online Marketing mit 50% staatlicher Förderung

Wir sind offizielles und autorisiertes Beratungsunternehmen im Förderprogramm go-digital vom BMWi. Damit kann Dein Unternehmen bis zu 11.000.- Euro als Förderbetrag erhalten, um digitale Prozesse voranzutreiben. Denn: Eine neue Website oder ein Onlineshop kann Dein Unternehmen auf ein ganz neues Level heben.

Für die go-digital Förderung erstellen wir:

Die Hürden für die go-digital-Förderung sind sehr niedrig. Wir übernehmen die komplette Antrag­s­tellung und Du zahlst nur die Hälfte!

godigital huk - go-digital Agentur aus Bamberg
godigital murk - go-digital Agentur aus Bamberg
godigital friede - go-digital Agentur aus Bamberg
godigital proalpin - go-digital Agentur aus Bamberg
godigital adac - go-digital Agentur aus Bamberg

Wer kann die go-digital Förderung in Anspruch nehmen?

Kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft (KMU), sowie Handwerksbetriebe mit technischem Potential, die folgende Kriterien erfüllen:

  • Weniger als 100 Beschäftigte
  • Maximaler Vorjahresumsatz von 20 Millionen Euro
  • Unternehmenssitz oder Niederlassung in Deutschland
  • Förderfähigkeit nach der De-minimis-Verordnung

Die go-digital Förderung gilt für maximal 20 Beratertage zu je 1100.- Euro. Dieser Betrag wird mit 50% gefördert. Sollten die Projektkosten den Förderbetrag übersteigen, ist die go-digital Förderung trotzdem anwendbar.

Mehr Informationen findest Du unter:  www.bmwi-go-digital.de

godigital beratungsunternehmen - go-digital Agentur aus Bamberg

go-digital Bamberg
mit jacor digital

50% Kostenübernahme
durch das BMWi

11.000.- Euro
max. Fördersumme

Digitale Markterschließung
als Hauptmodul

Die go-digital Module

jacor digital ist autorisiertes Beratungsunternehmen bei go-digital. Wir bieten Dir ein Team aus Designern, UX-Experten, IT-Spezialisten und Marketing-Experten das für Dich das umfangreiche Digitalisierungsprogramm für zwei der drei Fördermodule übernimmt:

Digitale Markterschließung

  • Erstellung von Website und Online Shop
  • Suchmaschinenoptimierung
  • Google Ads Kampagnen (Google Partner Agentur)
  • Social-Media-Marketing
  • Lokale Suchmaschinenoptimierung (Local SEO)

IT-Sicherheit *

  • Sicherheits-Analyse Deiner Informations- und Kommunikationstechnik
  • Sicherheits-Analyse verschiedener digitaler Medien
  • Implementierung von Sicherheitsmaßnahmen zur Identifikation von Schwachstellen.

*In jedem go-digital Projekt sind mindestens zwei Pflichtberatertage im Bereich IT-Sicherheit verpflichtend von einem gelisteten Unternehmen des Programms durchzuführen. Es muss jedoch mindestens 51% der Zeit für das Hauptmodul verwendet werden. Wir arbeiten hier mit einem Partner, der durch den Projektträger bereits mehrfach anerkannt wurde.

Die 12 häufigsten Fragen zur go-digital Förderung

1. Wie lauten die Voraussetzungen für eine go-digital Förderung?

Jedes selbstständige kleine und mittlere Unternehmen aus der gewerblichen Wirtschaft oder dem Handwerk mit weniger als 100 Mitarbeitern kann seitens des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert werden.

Entscheidend ist, dass der Jahresumsatz des Vorjahres unter 20 Millionen Euro lag und eine Betriebsstätte oder eine Niederlassung in Deutschland vorhanden ist. Es gilt zudem die De-minimis-Verordnung der EU.

2. Wie viel Geld bekomme ich im go-digital Förderprogramm?

Wer die eben genannten Voraussetzungen erfüllt, der kann 50% aller Beratungsleistungen als Zuschuss erstattet bekommen. Dabei wird für maximal 30 Tage ein Beratertagessatz von bis zu 1.100 Euro zur Hälfte bezuschusst, sprich 30 x 550 Euro. Daraus ergibt sich der Höchstbetrag von 16.500 Euro, das Maximum, das ein KMU im go-digital Förderprogramm erhält.

3. Wie setzen sich die Beratertage der go-digital Förderung zusammen?

Der Kunde kann aus verschiedenen Modulen wählen, in denen in einem sich über sechs Monate erstreckenden Projektzeitraum die digitale Transformation vorangetrieben wird. Dies kann beispielsweise die Digitalisierung von Geschäftsprozessen sein, aber auch die digitale Markterschließung oder IT-Sicherheit.

Im gewählten Hauptmodul werden maximal 20 Beratertage gefördert. Kombiniert werden darf mit einem Nebenmodul, in dem weitere zehn Beratertage bezuschusst werden. Sollte allerdings die IT-Sicherheit weder als Haupt- noch als Nebenmodul gefördert werden, so reduziert sich eines der anderen Module automatisch um zwei Tage. Mindestens zwei Beratertage zu IT-Sicherheit sind im Rahmen des go-digital Förderprogramms verbindlich.

4. Wer beantragt die go-digital Förderung?

Sehr gerne übernehmen unsere Experten von jacor digital als Dein Partner die gesamte Bürokratie für Dich. Das bedeutet, dass wir alle erforderlichen Dokumente zusammenstellen, die das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) benötigt, und den Antrag auf die Förderung für Dich einreichen. Außerdem erledigen wir die Abrechnung für Dich, sodass Du Dich voll und ganz auf den Weg ins digitale Zeitalter konzentrieren kannst.

5. Wie finde ich eine passende go-digital Agentur als Partner?

Kurz und knapp: Hier!

Wir sind jacor digital – eine offizielle und für die go-digital Förderung autorisierte Agentur. Als staatlich anerkannter go-digital Partner erfüllen wir dabei selbst eine Reihe von Voraussetzungen, die bereits an den entsprechenden Stellen nachgewiesen wurden. Ein besonderer Vorteil für Dich: Als go-digital Agentur arbeiten wir eng mit der Forschung zusammen, deren neuste Erkenntnisse stets in unsere Beratungsstandards einfließen.

Hinzu kommt, dass wir uns seit mehr als 15 Jahren schon erfolgreich im Online-Marketing bewegen. Das bedeutet also, dass Du von einer Zusammenarbeit bei den Digitalisierungsprozessen Deines Unternehmens auch auf unser geballtes SEO-Know-how zurückgreifen kannst. Gemeinsam können wir Deinen Betrieb also nicht nur ins digitale Zeitalter katapultieren, sondern gleich von Anfang an auch für die nötige Sichtbarkeit am digitalen Markt sorgen. Mehr Informationen dazu findest Du weiter unten auf dieser Seite in unserem Leistungsportfolio.

6. Wird der go-digital Förderbetrag auf das Unternehmenskonto ausgezahlt?

Nein. Der Zuschuss ist dafür vorgesehen, 50% der Beratungskosten abzudecken, weshalb das Geld direkt an das beauftragte Beratungsunternehmen – in diesem Fall also jacor digital – ausgeschüttet wird. Von unserer Rechnung für die Beratung wird der Förderbetrag selbstverständlich abgezogen, sodass dem Unternehmen keinerlei zusätzlicher Aufwand entsteht. Du erhältst außerdem eine entsprechende De-minimis-Bescheinigung.

7. Kann ich als go-digital autorisiertes Unternehmen von der go-digital Förderung profitieren?

Nein. Projekte von go-digital autorisierten Unternehmen können nicht von den Fördergeldern profitieren.

8. Können SEA-Kosten von der go-digital Förderung bezuschusst werden?

Nein. Kosten für bezahlte Anzeigen (bspw. via Google Ads) müssen vom Unternehmen selbst getragen werden und können von der go-digital Förderung nicht bezuschusst werden.

9. Ich bin bereits jacor-Kunde – kann ich trotzdem eine go-digital Förderung erhalten?

Selbstverständlich! Du musst aber natürlich die oben genannten Voraussetzungen für die go-digital Förderung erfüllen. Außerdem muss ein Bereich (Modul) für die Förderung ausgewählt werden, in dem zuvor noch keine Beratung durch jacor digital stattgefunden hat.

10. Können wir schon vor der Antragsstellung loslegen?

Nein. Analog zu Frage neun können nur Maßnahmen gefördert werden, die ein Unternehmen bislang noch nicht ergriffen hat. Haben Maßnahmen schon begonnen, wird der Förderantrag automatisch abgelehnt. Wer zudem vor der Bestätigung der Förderbeträge startet, riskiert, dass die Zuschüsse zurückgezogen werden.

11. Kann eine GmbH gefördert werden, die zu einer größeren Holding gehört?

Förderberechtigt sind KMUs mit weniger als 100 Mitarbeitern. Gehört nun eine GmbH, die diese Auflage erfüllt, zu einer größeren Holding mit mehr als 100 Mitarbeitern, so ist die Voraussetzung für eine go-digital Förderung allerdings nicht mehr erfüllt. Auf die Mitarbeiterzahl werden alle verbundenen Partnerunternehmen (z. B. Holdings) angerechnet.

12. Kann ich auch nach der go-digital Förderung weiter von jacor digital betreut werden?

Selbstverständlich. Zwar ist es das grundsätzliche Ziel der go-digital Förderung, dass ein Kunde nach der Beratung und den ergriffenen Maßnahmen im digitalen Markt auf den eigenen Beinen stehen kann. Die Möglichkeit einer weiteren Zusammenarbeit mit jacor digital in Bereichen des Monitorings, des Online-Marketings oder der Umsetzung anderer Projekte und Maßnahmen besteht aber natürlich trotzdem.

Das jacor digital Leistungsportfolio
in 6 Schritten ins digitale Zeitalter

Kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) wissen zumeist, dass über kurz oder lang kein Weg mehr daran vorbeiführt, den Sprung ins digitale Zeitalter zu vollziehen. Dennoch haben vorwiegend Großkonzerne diesen Schritt gewagt. Zu groß scheint die Herausforderung für Betriebe mit weniger als 100 Mitarbeitern bislang gewesen zu sein.

Umso besser, dass gerade solche Unternehmen nun bis zu 16.500 Euro an Fördermitteln erhalten können, mit denen das notwendige Nachrüsten am digitalen Markt deutlich erschwinglicher wird. Dennoch ist aller Anfang schwer, weshalb es wichtig ist, dass bei jedem einzelnen Schritt ein starker Partner an Deiner Seite steht.

Als autorisierte go-digital Agentur aus Bamberg ist jacor digital ein solcher Partner. Im Folgenden zeigen wir Dir die sechs Schritte unseres Leistungsportfolios, mit dem wir nachhaltig die digitalen Prozesse in Deinem Unternehmen vorantreiben.

go 1 - go-digital Agentur aus Bamberg

Digitale Markerschließung

„Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind der richtige.“, schrieb einst Seneca. Und wer als Unternehmen noch keine grundsätzliche Idee davon hat, wie er sich im digitalen Markt positionieren könnte, für den ist eben jene digitale Markterschließung ein ausgesprochen wichtiges Modul für die go-digital Beratung.

Dabei erstellt jacor digital für Dich in diesem ersten Schritt eine nachhaltige Analyse. Wir schauen uns an, wer Deine Zielgruppe ist und wie sie online am effektivsten angesprochen wird. Wir erstellen basierend darauf eine Online-Marketing-Strategie, um Dich perfekt zu positionieren. Und wir bereiten hierbei selbstverständlich auch die Umsetzung vor.

Kurzum: Am Ende des ersten Schrittes kennst Du den Hafen, in den wir gemeinsam segeln wollen!

go 2 neu - go-digital Agentur aus Bamberg

Arbeit an der Online-Präsenz

Im zweiten Schritt schauen wir uns an, wie die aktuelle Online-Präsenz Deines Unternehmens aussieht.

  • Wie sieht das Potenzial aus?
  • Lässt sich auf den bestehenden Web-Auftritt aufbauen?
  • Wie lauten die Keywords, zu denen sich Dein Unternehmen am besten aufstellt?
  • Lässt sich die Online-Präsenz optimieren oder ist ein Relaunch zu empfehlen?

Gerade auch ein Keyword-Mapping kann zu Tage fördern, dass gleich zu Beginn mit einem Relaunch viel Zeit und Geld gespart werden kann. Immerhin ist der Web-Auftritt eines Unternehmens im digitalen Zeitalter das A und O. Ein Unternehmen muss sich hier allerdings nicht nur professionell präsentieren, sondern auch die rechtlichen Aspekte des Impressums und Datenschutzes müssen entsprechend eingebunden und abgedeckt werden.

Als erfahrener Partner berät Dich jacor digital in allen Punkten fair und bringt auch für einen kompletten Relaunch, der mit der go-digital Förderung übrigens ebenfalls abgedeckt werden kann, Know-how und Erfahrung aus mehr als 15 Jahren am digitalen Markt mit.

go 3 neu - go-digital Agentur aus Bamberg

Suchmaschinenoptimierung

Der Hafen ist bekannt? Die Website wurde entweder professionalisiert oder neu aufgesetzt? Dann geht es nun darum, die notwendige digitale Aufmerksamkeit im Sinne von Sichtbarkeit zu erhalten. Hierzu ist „Search Engine Optimization“, kurz SEO, das Schlüsselwort. Wir stellen Dir im dritten Schritt also einen unserer SEO-Experten zur Seite, der Dir sämtliche Onpage- und Offpage-Maßnahmen aufzeigt, die getroffen werden sollten.

Insbesondere für Unternehmen, die auf regionale Aufträge – und damit auf regionale Sichtbarkeit – ganz besonders angewiesen sind, ist außerdem Local SEO ein zentrales Thema in diesem Schritt.

go 4 neu - go-digital Agentur aus Bamberg

Suchmaschinenwerbung

Ganz ohne Werbung geht es für Unternehmen auch am hart umkämpften digitalen Markt nicht. Somit ist auch das „Search Engine Advertising“, kurz SEA, ein Thema, mit dem wir uns im vierten Schritt gemeinsam auseinandersetzen.

Wir zeigen Dir bei der Suchmaschinenwerbung dabei jene Konzepte, mit denen Du das Maximum an Aufmerksamkeit für das Minimum an Kosten generierst. Gerade unerfahrene Online-Marketing-Strategen verbrennen in diesem Punkt schließlich das meiste Geld.

go 5 neu - go-digital Agentur aus Bamberg

Content- und Social-Media-Marketing

Im fünften Schritt zeigen wir Dir außerdem, wie Du nicht nur die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden generierst, sondern diese auch hältst und festigst. Beispielsweise indem Du über Content-Marketing einen steten Mehrwert für Deinen Kundenstamm bietest oder in sozialen Netzwerken eine Art Community aufbaust, die zu größerer Markenidentifikation und Kundenbindung führt.

Die meisten dieser Maßnahmen fördern nebenbei auch im Sinne von SEO-Maßnahmen die Sichtbarkeit Deines Unternehmens, sodass dieser Schritt keineswegs optional sein sollte.

go 6 neu - go-digital Agentur aus Bamberg

Transparentes Monitoring

Last, but not least, geht es auch darum, dass einerseits alle Maßnahmen immer wieder in Hinblick auf ihren Erfolg kontrolliert werden, und andererseits auch Du transparent nachvollziehen kannst, wie die Experten von jacor digital gearbeitet haben.

Hierzu bieten wir Dir einen extra eingerichteten Bereich an, in dem Du alle Schritte verfolgen kannst. Solltest Du es wünschen, erstellen wir Dir außerdem am Ende jedes Leistungszeitraums einen detaillierten Bericht, in dem wir aus den Kennzahlen auch gleich die richtigen Rückschlüsse für Deinen Status Quo und etwaige weitere Maßnahmen ziehen.

jacor digital
das sind unsere Alleinstellungsmerkmale

platzhalter go - go-digital Agentur aus Bamberg

Transparentes Monitoring

Seit mehr als 15 Jahren agiert jacor digital im Online-Marketing. Unsere Experten, die ständig weitergebildet werden und an denen kein neuer Trend spurlos vorüberzieht, sind somit nicht nur bestens ausgebildet, sondern bringen auch ein unglaubliches Maß an Erfahrung mit, wie es kaum ein Mitbewerber in die Waagschale zu werfen vermag.

LOCAL-SEO-EXPERTISE

Was nützt die Digitalisierung, wenn anschließend die digitale Aufmerksamkeit ausbleibt? Genau aus diesem Grund liegt ein Fokus unserer Beratung immer auch darauf, wo in SEO, SEA, Content-Marketing und Social-Media-Marketing die ungenutzten Potenziale Deines Unternehmens schlummern.

platzhalter go - go-digital Agentur aus Bamberg
platzhalter go - go-digital Agentur aus Bamberg

AUTOMATISIERTE PROZESSE

Als voll digitalisierte Agentur sind viele unserer Arbeitsprozesse automatisiert. Das bedeutet, dass wir deutlich mehr Zeit dafür haben, uns maßgeschneidert um Deine Bedürfnisse zu kümmern, während viele Kernprozesse effizient und automatisiert fast von alleine laufen.

LANGJÄHRIGE VERNETZUNG

Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung am Markt geht auch ein reger Austausch mit anderen Unternehmen einher und viele Partnerschaften sind entstanden. Als Kunde von jacor digital profitierst Du von all diesen Vernetzungen mit, indem wir Dir für spezielle Bedürfnisse stets kompetente Ansprechpartner liefern.

platzhalter go - go-digital Agentur aus Bamberg
platzhalter go - go-digital Agentur aus Bamberg

go-digital förderantrag

Wir übernehmen den go-digital Förderantrag für Dich – und zwar vollumfänglich von der Zusammenstellung der notwendigen Dokumente über die Verwendungsnachweisprüfung bis hin zur Abrechnung! Das spart Dir die Bürokratie und damit auch wertvolle Ressourcen.

Möchtest du wissen ob du durch
go-digital förderbar bist?

Gar kein Problem! Fülle einfach unseren Schnelltest aus, und wir schicken dir das Ergebnis per Mail durch.

Go Digital

NeinJa
NeinJa

NeinJa
NeinJa

NeinJa
NeinJa

Datenschutz *

Unabhängige OnPage Analyse Bewertung Deiner Seite zu Suchmaschinen- und Nutzerfreundlichkeit.

Suche Dir also einen Domain-Name aus, den man sich leicht merken kann und der eventuell auch eines Deiner wichtigen Suchbegriffe enthält. Suchbegriffe im Domain-Namen ist aber wie beschrieben kein Muss.